Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Finde die besten Maler/Gipser in deiner Nähe
>
Ratgeber-Übersicht
>
Fassadenreinigungen: Methoden, Verfahren, Reinigungsmittel und mehr

Fassadenreinigungen: Methoden, Verfahren, Reinigungsmittel und mehr

Verschmutzte Gebäudefassaden sind nicht nur ein optisches Problem. Vielmehr führen Ablagerungen und Rückstände an Fassaden zu langfristigen Schäden, die sowohl das Gebäude als auch die Gesundheit der Bewohner gefährden. Dabei ist die Fassade ab einem bestimmten Punkt nicht mehr zu retten und muss komplett erneuert werden. Um diesem Umstand vorzubeugen, gilt es, die Fassade in regelmässigen Abständen professionell zu reinigen. Doch wie pflegt man eine Fassade eigentlich, welche Reinigungsmittel eignen sich und lässt sich eine Fassade auch mit einem Hochdruckreiniger von Schmutz befreien?

Was ist eine Fassadenreinigung?

Externe Faktoren, wie Schadstoffe in der Luft oder ungünstige Witterungsverhältnisse, führen dazu, dass Fassaden mit der Zeit verblassen. Eine regelmässige Grundreinigung der Fassade befreit diese von Schmutz, Flecken, Russ und anderen Verunreinigungen. Zudem beugt eine Fassadenreinigung möglichen Schäden vor und trägt zur Werterhaltung der Immobilie bei. Im Zuge einer professionellen Fassadenreinigung kommt es für gewöhnlich zur Entfernung von:

  • Russ
  • Flecken
  • Algen
  • Pilzen
  • Schimmel
  • Graffiti

Zusätzlich ist es möglich, die Fassade mit einer Imprägnierung zu versehen, welche die Oberfläche versiegelt und widerstandsfähiger gegenüber Schmutz und Staub macht. Bei Beauftragung einer Reinigungsfirma empfiehlt es sich, eine Probereinigung durchzuführen. Im Zuge der Testreinigung säubert das Unternehmen eine Probefläche. Dadurch siehst du sofort, wie die Fassade nach der Reinigung aussieht und ob die Qualität des Resultats deinen Wünschen entspricht.

Welche Reinigungsmittel und Verfahren werden eingesetzt?

Welche Reinigungsmittel und Massnahmen der Fachmann einsetzt, bestimmt das Material der Fassade. Besonders neue Gebäude verfügen oftmals über einen komplexen Materialmix, wodurch vor der Reinigung eine genaue Analyse notwendig ist. Dabei benötigen Stein- und Denkmalfassaden andere Reinigungsmittel als Fassaden aus Holz, Glas oder Beton. Bei der Reinigung von Steinfassaden arbeiten professionelle Unternehmen beispielsweise oftmals mit mechanischen Trockenstrahl- oder Laserstrahlverfahren. Bei einem Algen- oder Pilzbefall kommen vorab wiederum chemische Reinigungslösungen zum Einsatz. Diese helfen dabei, den Schmutz leichter und schneller abzutragen, ohne die Oberfläche durch Kratzer zu beschädigen.

Müssen Algen, Moose und Pilze immer von Fassaden entfernt werden?

Algenablagerungen treten meist als grüner und grossflächiger Belag in Erscheinung, wobei auch eine Ausbreitung bis zu den Fenstern möglich ist. Der Algenbefall selbst ist nicht gesundheitsschädlich. Algen sind jedoch ein Vorbote für einen möglichen Pilz- und Schimmelbefall, der für die Fassade sowie für Menschen gefährlich ist. Daher gilt es, Algen an Fassaden schnellstmöglich fachmännisch zu entfernen. Ein professionelles Unternehmen kann die Fassade hierbei mit speziellen Lösungen behandeln, die einer erneuten Algenbildung für Jahre vorbeugen.

Lassen sich Fassaden mit einem Hochdruckreiniger säubern?

Abhängig von den verwendeten Materialien lassen sich Hauswände unter Umständen auch mit einem Hochdruckreiniger säubern. Um ein besseres Ergebnis zu erzielen, kann die Fassade dafür vorab mit einem Reinigungsmittel behandelt werden. Nach einer kurzen Einwirkzeit lässt sich der Schmutz dann mit dem Hochdruckreiniger von der Fassade lösen. Es gibt jedoch Fassaden, die Hochdruckreinigern mit mehreren Hundert Bar nicht standhalten. So kann es bei einem unsachgemässen Einsatz zu einem Substanzverlust und zu massiven Schäden kommen, da der Hochdruckreiniger dann nicht nur den Schmutz, sondern auch Teile der Fassade entfernt.

Warum ist Fassadenschutz wichtig?

Aufgrund der starken Umweltverschmutzung neigen Putzfassaden heutzutage dazu, schneller und intensiver zu verschmutzen als noch vor wenigen Jahrzehnten. Ein regelmässiger Fassadenschutz hilft dabei, dass die Fassade weiterhin attraktiv und ansprechend aussieht und nach der Reinigung im neuen Glanz erstrahlt. Ein professioneller Fassadenschutz umfasst zudem eine Imprägnierung der Fassade, sodass diese für einige Jahre besser vor Umwelteinflüssen geschützt wird. Zudem kann an dort eine Baureinigung oder eine Endreinigung notwendig werden, wenn es zu Umbauarbeiten am Gebäude selbst oder an einem Nebengebäude kommt. Durch die Umbauarbeiten setzt sich Feinstaub an der Wand ab, der dazu führt, dass die Gebäudefassade blass und farblos erscheint.

Was ist der Unterschied zwischen Fassadenreinigung und Unterhaltsreinigung?

Unter dem Begriff Unterhaltsreinigung versteht man die regelmässige Reinigung von bestimmten Gebäuden oder Wohnobjekten. Der Umfang der Reinigungstätigkeit wird hierbei vorab festgelegt und nach einem Plan ausgeführt. Das Reinigungskonzept ist in der Regel individuell auf den Kunden abgestimmt und umfasst nicht nur gewöhnliche Reinigungstätigkeiten, wie das Säubern von Sanitäranlagen und Treppenhäusern, sondern auch die Pflege von Teppichen, Fenstern und dem Aussengelände. Die Unterhaltsreinigung ist somit eine Ergänzung zur Fassadenreinigung, wobei saubere Glasflächen und eine gepflegte Aussenanlage zum positiven Eindruck eines Objekts beitragen.

Kann ich eine Fassade auch selbst reinigen?

Eine Fassadenreinigung ist prinzipiell in Eigenregie möglich, sofern die notwendige Ausrüstung vorhanden ist. Neben den passenden Reinigungsmitteln und Reinigungsgeräten ist hierbei eine spezielle Schutzausrüstung erforderlich. Zudem setzt eine Fassadenreinigung auch das Arbeiten in der Höhe voraus, weshalb du Leitern oder Hebebühnen benötigst und die erforderlichen Vorsichtsmassnahmen einhalten musst. Schlussendlich bist du auch dafür verantwortlich, das Abwasser fachgerecht zu entsorgen. Aufgrund des grossen Aufwands und des bestehenden Sicherheitsrisikos lohnt es sich daher, ein professionelles Unternehmen zu beauftragen. Da die Preise und Leistungen der Unternehmen stark variieren, ist es von Vorteil, die Anbieter vorab gründlich miteinander zu vergleichen und eine Probereinigung zu vereinbaren.

Der Maler-Gipser-Vergleich für die Schweiz. Finde die besten Maler/Gipser in deiner Nähe - mit Preisen und Bewertungen!

Das könnte dich auch interessieren

Aussenisolationen – die geeignete Wärmedämmung für jedes Haus

Durch eine gute Aussendämmung ist es möglich, Energieverluste zu reduzieren und damit Kosten zu senken. Solche Sanierungsarbeiten bewirken ein gesundes Raumklima und steigern den Wert eines Hauses. Eine Aussenisolation lässt sich an einem Gebäude entweder an der Fassade oder am Dach realisieren. In professioneller Form hilft diese Vorkehrung auch gegen Witterungseinflüsse, UV-Strahlung und Gebäudebeschädigungen.

Mit einer Dekorwand den persönlichen Wohnstil ausdrücken

Möchtest du deinem Zuhause einen frischen, neuen und ganz besonderen Look verleihen? Dekorwände und Wandverkleidungen sind ein echtes Highlight im Bereich des Designs und verleihen einem Raum ein ganz besonderes Ambiente. Zudem gibt es sie in den verschiedensten Stilrichtungen und Ausführungen, sodass für jeden Geschmack etwas mit dabei ist. In diesem Artikel erfährst du, wofür Dekorwände sich eignen und was du dabei beachten solltest.

Hydrophobierungen: Nicht nur kosmetisch sinnvoll für Beton und Mauerwerk

Imprägnierungen kennst du sicher aus deinem Alltag. Sie sorgen zum Beispiel dafür, dass deine Füsse in den Schuhen trocken bleiben. Bei Hydrophobierungen geht es um ein ähnliches Vorgehen aus der Bauindustrie, bei der poröse und saugfähige Oberflächen wie Beton und Mauerwerk unter anderem vor dem Eindringen von Wasser geschützt werden. Wir zeigen dir im nachfolgenden Artikel, wie die Hydrophobierung funktioniert, warum sie so sinnvoll ist und alles, was du sonst noch zu dem Thema wissen solltest.